In der Brandschutzwoche widmeten wir uns der Feuerwehr, dem Feuer und allem drum herum. Jede Erzieherin gestaltete für die Kinder unterschiedliche Angebote und Aktionen, wie zum Beispiel der Ausflug der Drachen zur Feuerwehrstation oder das Bastelprojekt der Wichtel. Auch in den AG`s spiegelte sich das Wochenthema wieder, unter Vorsichtsmaßnahmen fanden beispielsweise kleine Experimente mit Feuer statt. Natürlich stand der Unfallschutz und die Frage: „Was macht man, wenn es brennt?“ im Vordergrund. Die Telefonnummer, sowie die Ausrüstung und die verschiedenen Einsatzsmöglichkeiten der Feuerwehrmänner- und frauen wurden besprochen und pädagogisch für die verschiedenen Altersstufen aufbereitet. Beim Probealarm haben alle Abenteurer gut auf den Alarmton reagiert und waren schnell draußen auf der Sammelstelle. Höhepunkt war am Freitag der Besuch der Werderaner Feuerwehr ! Als sie auf unseren Parkplatz fuhr , war die Begeisterung rießig. Die Kinder hatten die Möglichkeiten, sich alle Materialen, das Fahrzeug,… ganz genau anzusehen.  Sie durften das eine oder andere auch ausprobieren, wie beispielsweise den Wasserschlauch, den schweren Feuerwehrhelm oder die Sicherheitskegel. Die Zauberer bedankten sich stellvertretend für die Kita Abenteuerland mit einem liebevoll gebastelten Plakat bei den tollen Feuerwehrmännern. Mit „Tütata“ wurden die Kinder und Erzieherinnen verabschiedet. Eine spannende und aufregende Woche ging zu Ende.
                                          Brandschutzwoche 19.3.-23.3.2018